Einkaufswelten auswählen

Hier haben Sie die Möglichkeit, Einkaufswelten auszuwählen. In der Übersicht sehen Sie, welche Einkaufswelten übersetzt werden können. Über ein Suchfeld können Sie nach dem Namen einer Einkaufswelt suchen und so die Ansicht filtern.

Sämtliche Bildelemente einer Einkaufswelt werden nicht exportiert. Einkaufswelten, die kein Text-Element haben und keine Landingpage sind, können nicht zum Export ausgewählt werden, da diese keine übersetzbaren Inhalte haben. Landingpages hingegen können immer exportiert werden. Storytelling sind eine besondere Art von Einkaufswelten und werden wie diese behandelt.

Im Standard werden folgende Informationen bei einem Export berücksichtigt:

  • Name der Einkaufswelt
  • Text-Elemente: Text, Titel

Über die Checkbox SEO-Inhalte (nur für Landingpages) können weitere Felder für den Export hinzugefügt werden:

  • SEO-Titel
  • SEO-Keyword
  • SEO-Description

Exportieren Sie Einkaufswelten mit benutzerdefinierten Elementen

Exportieren Sie Einkaufswelten mit benutzerdefinierten Elementen

Zusätzlich können Einkaufswelten, die von Ihnen benutzerdefiniert erstellte Elemente enthalten, übersetzt werden. Sie können einzelne Felder innerhalb dieser Elemente für die Übersetzung definieren. Dazu müssen Sie unter Einstellungen eine gesonderte Konfiguration vornehmen. Ohne diese Konfiguration können nur Einkaufswelten mit Text-Elementen übersetzt werden.

Die Konfiguration der benutzerdefinierten Elemente und Felder wird in den Einstellungen unter Benutzerdefinierte Elemente > Einkaufswelten-Elemente vorgenommen. Im Textfeld werden die benutzerdefinierten Elemente im JSON-Format eingetragen. Dabei ist folgender Aufbau zu beachten:

{ "name_of_element1": ["name_of_translateable_field1", "name_of_translateable_field2"], "name_of_element2": ["name_of_translateable_field1", "name_of_translateable_field2"] }

Beispiel:

{ "Faq Component": ["faq_question", "faq_answer"] }

Auszug aus dem Quelltext eines benutzerdefinierten Elements:

$element = $this->createEmotionComponent(array(
  'name' => 'name_of_element1',                  // Wert für 'name_of_element'
  'template' => 'emotion_element1',
  'description' => 'Element 1'
));
$element->createTextField(array(
  'name' => 'name_of_translateable_field1',                  // Wert für 'name_of_translatable_field'
  'fieldLabel' => 'Feld 1',
  'supportText' => 'Beispiel: Feld 1',
  'helpTitle' => 'Hilfe Titel Feld 1',
  'helpText' => 'Hilfe Text Feld 1',
  'defaultValue' => 'Standardwert Feld 1',
  'allowBlank' => false
));

Beim Speichern der Einstellungen wird Ihnen ein Fehler angezeigt, wenn ein Element oder ein zugehöriges Feld nicht gefunden wird.

Falls Sie Hilfe bei der konkreten Umsetzung benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Eurotext Kundenberater oder Ihre betreuende Agentur.

Sie können die Namen der Elemente und Felder auch in den Datenbanktabellen s_library_component und s_library_component_field einsehen.

Verhalten bei Master und Slave Landingpages

Verhalten bei Master und Slave Landingpages

Besitzt eine Landingpage eine Master-Seite, treten folgende Regeln in Kraft:

  • Im Auswahldialog wird unter Master angezeigt, dass eine Master-Seite aktiviert ist
  • Beim Export werden folgende Felder nicht exportiert:
    • SEO Titel
    • SEO-Keywords
    • SEO-Description
  • Stattdessen muss die Master-Seite / Landingpage ebenfalls übersetzt werden, wenn sie das nicht schon ist
  • Beim Import wird die zielsprachliche Master-Seite automatisch korrekt zugeordnet
  • Ist kein Mapping möglich (wenn z.B. noch keine zielsprachliche Master-Seite existiert) wird eine entsprechende Warnung im Import-Bericht angezeigt

Weitere Informationen zum Verhalten von Master und Slave Landingpages finden Sie unter http://community.shopware.com/Einkaufswelten_detail_1852.html#Master_und_Slave

Import

Die übersetzten Inhalte werden nicht direkt der Einkaufswelt zugeordnet werden. Für jede Sprache wird eine neue, eigenständige Einkaufswelt angelegt und diese einer Kategorie zugeordnet. Sollten beim Import Informationen über die Zuordnung zwischen den Kategorien der Ausgangs- und Zielsprache vorliegen, wird automatisch die angepasste Kategorie der Zielsprache eingetragen. Eine Zuordnung der Kategorien liegt i.d.R. immer dann vor, wenn die Kategorien ebenfalls über das Plugin übersetzt wurden. Anderenfalls wird das Feld leer gelassen und eine Zuordnung muss manuell vorgenommen werden. Beim Anlegen der übersetzten Einkaufswelt werden alle anderen Elemente (z.B. Bilder) aus der Ausgangssprache übernommen.

Weitere Informationen zum Import finden Sie unter Übersetzungspaket importieren.

Beim Import einer Nachübersetzung werden neu hinzugefügte und gelöschte Elemente der ausgangssprachlichen Einkaufswelt in die zielsprachliche Einkaufswelt übernommen bzw. entfernt. Falls Sie selbstständig Elemente zur zielsprachlichen Einkaufswelt hinzugefügt haben, achten Sie bitte darauf, dass sich diese nicht mit den neu hinzugefügten Elementen überlagern und sich nicht auf der selben Position befinden.

Wurden seit der letzten Übersetzung Änderungen an den Generellen Einstellungen (z.B. Typ, Geräte, Positionsnummer), der Zeitgesteuerten Aktivierung oder Positionsänderungen von Elementen auf der Leinwand der ausgangssprachlichen Einkaufswelt vorgenommen, werden diese Änderungen nicht in die zielsprachliche Einkaufswelt übernommen. Sie müssen nach dem Import diese Änderungen in der zielsprachlichen Einkaufswelt manuell vornehmen.