So stellen Sie Ihr Übersetzungsprojekt zusammen

Bei der Zusammenstellung eines Projekts haben Sie eine Vielzahl an Möglichkeiten. Die verschiedenen Bereiche, die Sie für Ihre Übersetzungen exportieren können, sind in einzelne Dialoge gegliedert. Zur Auswahl stehen folgende Bereiche:

  • Artikel
  • Kategorien
  • CMS-Seiten
  • CMS-Blöcke
  • Transaktions-E-Mails (E-Mail Vorlagen)
  • Sprachdateien
  • Attribute und Attributwerte

In den folgenden Seiten werden die Konfigurationsmöglichkeiten der einzelnen Bereiche erläutert.

Erstellen Sie ein neues Projekt oder öffnen Sie die Projekteinstellungen

Sie befinden sich in der Projektübersicht.

Starten Sie ein neues Übersetzungsprojekt mit Klick auf Projects > Add New.

Wenn Sie bereits ein Projekt erstellt haben, und dieses noch nicht exportiert wurde (Status = New), können Sie dieses per Klick einfach öffnen.

Vergeben Sie den Projektnamen und eine Beschreibung, wählen Sie Ihre gewünschte Ausgangs- und Zielsprache

Vergeben Sie einen eindeutigen Projektnamen, um die Projekte besser zuordnen zu können (1). Magento gliedert Übersetzungen in StoreViews. Für jede neue Sprache muss daher ein neuer StoreView angelegt werden, welcher wiederum einer Sprache zugeordnet ist. Um eine Übersetzung mit dem translationMANAGER anfragen zu können, müssen Sie zuvor einen solchen StoreView angelegt und darin die Sprache zugeordnet haben. Ob das Mapping der Sprachen-StoreViews und der translationMANAGER Sprachen korrekt funktioniert hat, können Sie unter System Status prüfen.

Legen Sie den Ausgangs-StoreView und Ziel-StoreView der gewünschten Übersetzung fest (2).

Hinterlegen Sie einen Kommentar, um Ihrem Übersetzungsteam weitere Hinweise zu geben (3).

Speichern Sie das Projekt mit Save Project und fahren Sie mit der Auswahl fort.